Fortbildungen online - Ja oder Nein?

Quelle: fotolia
Quelle: fotolia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vieles spricht dafür, Fortbildungen online übers Internet wahrzunehmen: Lange Fahrzeiten entfallen und damit auch Fahrtkosten. Und obendrein wird die Umwelt geschont. Die Fortbildung kann bequem vom Rechner in der Praxis oder vom heimischen PC aus verfolgt werden. Alle Unterlagen, Präsentationen und Chatprotokolle werden gespeichert und sind ab dem Webinartermin jederzeit abrufbar. Kurz: im vollen Arbeitsalltag eine willkommene Zeitersparnis!

Trotz all dieser Vorteile, die wir bei fachspezifischen Fortbildungen sehen (beispielsweise bezüglich QM-Regeln oder Abrechnungsfragen) haben wir entschieden, uns weiterhin ausschließlich auf Präsenzveranstaltungen zu konzentrieren.

Unsere Themen sind Themen, die einen persönlichen Austausch brauchen. Wie kann Gesprächsführung trainiert werden, wenn die wesentlichen Elemente einer Kommunikation: Mimik, Gestik, Körperhaltung und Tonfall, nicht erlebbar sind? Wie die Themen „Veränderungen im Team“, „Umgang mit Konflikten“ oder „Personalführung“ gewinnbringend beleuchten, wenn das unmittelbare Erleben außen vor bleibt? Wir sind überzeugt: Fortbildungen, die das persönliche Miteinander, die Interaktion und ein Sich-Verständigen zum Inhalt haben, brauchen den persönlichen Kontakt.

 

Unsere Workshops sind von  Beobachten, Erleben und aktiver Beteiligung geprägt. Wir gehen auf die jeweiligen Besonderheiten einer Praxis ein, die durch ihr Personal ebenso bestimmt werden wie von ihrem Patientenstamm und ihrer geografischen Lage. Dieses individuelle, maßgeschneiderte Vorgehen braucht Begegnung.  Deshalb verzichten wir, trotz gesellschaft-lichem und technologischem Wandel darauf, unser Angebot auf Webinare auszubauen. Mit einer kleinen Ausnahme: Im Anschluss an eine Präsenz-veranstaltung kann eine Betreuung oder Nachkontrolle auf Wunsch per Telefon oder Videokonferenz durchgeführt werden.

 

Und mal ganz ehrlich: Ist es nicht auch schön, für eine Veranstaltung  die Praxisräume zu verlassen? Abstand zu gewinnen und Kolleginnen und Kollegen  persönlich zu treffen?

 

Wir jedenfalls freuen uns auf persönlichen Kontakt. Und freuen uns, Sie beim nächsten Impulsvortrag oder in einem unverbindlichen Erstgespräch zu treffen.